Rund 500 Erstwähler dürfen bei der Kommunalwahl ran


Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Der Gemeindewahlausschuss der Stadt Ehingen hat am Montagabend sowohl alle Listen für den Ehinger Gemeinderat, als auch für die Ortschaftsratswahlen genehmigt. Alle Listen sind fristgerecht eingegangen. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai dürfen erstmals auch 16-Jährige an die Urnen schreiten – im Gebiet der Stadt Ehingen gibt es somit rund 500 Erstwähler.

„Alle Listen sind fristgerecht vor dem 27. März um 18 Uhr bei der Stadt eingegangen. Auf keiner Liste gab es erhebliche Mängel, somit können alle Listen zur Kommunalwahl zugelassen werden“, erklärte Ehingens Hauptamtsleiter Frank Hohl im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Für den Ehinger Gemeinderat kandidieren demnach die CDU, die Grünen, die Freien in Ehingen, die SPD sowie die Gruppierung Junges Ehingen.

Aufgabe des Gemeindewahlausschusses ist es, die Leitung der Wahlen des Ehinger Gemeinderats und der Ortschaftsräte zu übernehmen sowie die Wahlvorschläge zu prüfen und zuzulassen.

Besonderheiten bei der Kommunalwahl gibt es in den Teilorten, die der Stadt keinen Wahlvorschlag abgegeben haben (siehe Kasten rechts). „Bei keinem Wahlvorschlag verhält es sich so, dass die Wähler am Wahltag eine leere Liste für den Ortschaftsrat bekommen. Darauf kann im Prinzip jeder Bürgername geschrieben werden“, erklärt Hohl die Besonderheit der Teilorte Berg, Erbstetten, Kirchbierlingen, Mundingen, Volkersheim und Herbertshofen. „Das ist relativ normal. Diese Ortschaften machen meist mit Zetteln in den Briefkästen der Bürger auf die Kandidaten aufmerksam, die gerne in den Ortschaftsrat gewählt werden würden“, erklärte Hohl. Prinzipiell sei es so, dass jeder gewählte Bürger auch das Amt annehmen müsse, es sei denn, es sprächen Gründe wie Gesundheit dagegen.

Am 25. Mai, dem Tag der Wahl, wird es laut Hohl nicht machbar sein, alles auszuzählen. „Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, zuerst die Europawahl, dann die Kreistagswahl, den Gemeinderat und die Ortschaftsräte auszuzählen. Wir werden somit am Wahlabend irgendwann die Auszählung unterbrechen und am Montag nach der Wahl fortführen“, betonte Hohl. Deswegen sei mit dem Ergebnis, wer es beispielsweise in den Ehinger Gemeinderat geschafft hat, vor Montag nicht zu rechnen. Die neuen Gremien sollen sich allerdings noch vor der Sommerpause konstituieren.


Autor: Tobias Götz
Foto: © SZ Tobias Götz
Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ehingen_artikel,-rund-500-erstw%C3%A4hler-d%C3%BCrfen-bei-der-kommunalwahl-ran-_arid,5618701.html