Skaterplatz im Berkacher Grund kommt ins Rollen


Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Der geplante und bereits genehmigte Skaterplatz im Berkacher Grund nimmt Formen an. Arbeiter sind derzeit damit beschäftigt, unterhalb der B311-Brücke Richtung Eloxal-Werk die Grundfläche des Skaterparks vorzubereiten.

„Der Mutterboden an dieser Stelle wird abgeschoben, die Baufirma arbeitet momentan an einer Ausgleichsschicht mit Schotter“, erklärt Ehingens Stadtbaumeister Heinz Fiesel. Und für den Skaterplatz wird nicht irgendein Schotter verwendet. „Wir haben das Glück, die gebrochenen Steine aus der Baustelle an der Fischerkreuzung dafür verwenden zu können. Das Material ist so gut wie Schotter und wird quasi recycelt“, betont Fiesel.

Parallel dazu bereiten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs die Schalungen für die Fundamente vor, die dann betoniert werden. „Wenn das alles fertig ist, kann die beauftragte Firma Concrete die Geräte auf die Fundamente stellen“, sagt Fiesel.

Laufen die Arbeiten am Skaterplatz nach Plan, geht Fiesel davon aus, dass die Ehinger Skater noch vor den Sommerferien mit ihren Skateboards endlich auf der neuen Anlage fahren können.

Die Stadt Ehingen nimmt für den Bau des Platzes rund 60000 Euro in die Hand.


Autor: Tobias Götz
Foto: © Tobias Götz
Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ehingen_artikel,-skaterplatz-im-berkacher-grund-kommt-ins-rollen-_arid,5258815.html