Ehinger Skatepark

Was entsteht, wenn man einen Landschaftsarchitekten (Martin Föhr von 'Junges Ehingen') und einen passionierten Skater (Christoph Schlegel) zusammenbringt? Richtig, rausgekommen ist der Ehinger Skatepark im Berkacher Grund!

Nachdem der Standort geklärt war und einige Hürden überwunden waren, wurde 2012 der Ehinger Skatepark gebaut und mit einem großen Skate-Contest eröffnet. Zur Freude von 'Junges Ehingen' wird der Platz nach wie vor rege genutzt und es hat sich zudem ein jährlich stattfindender Skate-Contest mit Bands, DJ's und dem roten Spielmobil etabliert, welcher von jung bis alt zahlreich besucht wird.

Wir - von 'Junges Ehingen' - werden natürlich auch in Zukunft jegliche Aktivitäten rund um den Skatepark mit allen Mitteln unterstützen!

Im Folgenden findet ihr alle relevanten Presseartikel über den Ehinger Skatepark:



Der Ehinger Skaterplatz kann kommen

Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Der Weg für den Skaterplatz an der Berkacher Straße ist frei: Der Technische Ausschuss der Stadt segnete am Dienstag einstimmig die Planung für die Anlage des etwa 25 mal 35 Meter großen und voraussichtlich 70 000 Euro teuren Areals ab und beauftragte die Verwaltung, die Gerätschaften für die Skater auszuschreiben.



Skaterplatz im Berkacher Grund kommt ins Rollen

Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Der geplante und bereits genehmigte Skaterplatz im Berkacher Grund nimmt Formen an. Arbeiter sind derzeit damit beschäftigt, unterhalb der B311-Brücke Richtung Eloxal-Werk die Grundfläche des Skaterparks vorzubereiten.



Skater juckt es schon

Presseartikel vom aus der Südwest Presse

Einige Fundamente sind gegossen, und spätestens zu Beginn der Sommerferien soll es ein großes Opening an der Street-Skateanlage im Berkacher Grund geben. Mancher Skater ist täglich an der Baustelle.



Kickflips, Ollies und viel Lob

Presseartikel vom aus der Südwest Presse

Der neue Ehinger Skaterpark wird zwar erst noch eröffnet. Fans hat er aber bereits jetzt. "Eine der besten Anlagen in der Region", loben Jugendliche.



Die schönste Anlage im Alb-Donau-Kreis

Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Richtig dramatisch bei der Einweihung des neuen Skaterparks in der Berkacher Straße ist es am Samstag beim Wettbewerb der sechs besten Läufer aus der A-Klasse geworden. Besonders wenn der Liebling aller Mädchen, „Emu“ Emanuel Ewals aus Laupheim, auf dem Brett stand oder besser mit ihm flog, erzeugte das Gänsehaut pur und ein vielfaches „aahh“ ging durch die Zuschauerreihen.



Skater freuen sich übers trockene Wetter

Presseartikel vom aus der Südwest Presse

Zum zweiten Mal seit der Eröffnung der Skater-Anlage im Berkacher Grund fand dort ein unfallfreier Wettbewerb der Skater mit mehr als 22 Jungs statt. Das Wetter spielte mit und Zuschauer fanden sich auch ein.



Ehinger Stadtentwicklungskonzept trägt Früchte

Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Das Stadtentwicklungskonzept Ehingen bildet den Orientierungsrahmen für die künftige Entwicklung Ehingens. Die Große Kreisstadt ist eine attraktive Stadt mit hoher Lebensqualität und einer starken Wirtschaft. Damit Ehingen auch in Zukunft eine lebenswerte, attraktive Stadt bleibt, haben sich Stadtverwaltung und Gemeinderat mit diesem Konzept einen Orientierungsrahmen für die konkreten Antworten auf künftige Herausforderungen gegeben.



Fliegende Boards und coole Bands

Presseartikel vom aus der Schwäbischen Zeitung

Waghalsige Sprünge mit dem Skateboard, einen Wheelie und Ollie nach dem anderen – das erwartete die Gäste am Wochenende beim Ehinger Skate-Contest im Berkacher Grund. Mit Auftritten von den regionalen und überregionalen Bands XKID, Pornophon, Inser Cool Name und Radio Haze kam am Samstagabend auf dem Skateplatz Konzertatmosphäre auf.